Logo12.gif (2117 Byte)

Presse/News


 

Juli 2002

Schnelles Rehlinger Duo 31.07.02
Drei deutsche Meister 30.07.02
Vierter Sieg im fünften Lauf 29.07.02
Fünf Titel blieben im Land 29.07.02
Saarländer mit Siegchancen
Süddeutsche Junioren- und Schülermeisterschaften im Waldstadion Homburg
25.07.02
Saar-Nachwuchs mit Länderkampfsiegen 23.07.02
Schedler erneut vorne 22.07.02
Dritter Sieg für Julia Brengel 21.07.02
Tamara Schulz mit Bestzeit 18.07.02
Kohler und Priester in Bestform 17.07.02
Sahner-Sieg 15.07.02
Frauke Lion Vizemeisterin 15.07.02
Vier Titel an die Saar 15.07.02
Klar für Sonja Hennchen 09.07.02
Lisa Schorr schön schnell 03.07.02
Schreiber immer besser 03.07.02
Hooß mit langem Atem 01.07.02
  
 
Hooß mit langem Atem
Karlsruhe (hg). 100-Kilometer-Spezialist Jörg Hooß, 38, von den Lauf-Treff-Freunden Marpingen sicherte sich den Sieg beim 24. Karlsruher Nachtlauf. An der Spitze eines 290-Teilnehmer-Feldes legte er die 80 Kilometer in 6:15:05 Stunden zurück. Einen weiteren saarländischen Sieg gab es in Klasse M 50 durch Rudi Vogel, TV St. Wendel, in 6:52:12 Stunden.

   

Schreiber immer besser
Schapbach (hg). Wenige Tage vor den deutschen Meisterschaften ist der Saarlandmeister im Kugelstoßen, Phillip Schreiber vom LC Rehlingen, in Top-Form. Bei einem Wettkampf in Schapbach im Schwarzwald steigerte sich der 25-Jährige erneut um zwei Zentimeter auf die neue SLB-Jahresbestleistung von 18,13 Metern.

 

Lisa Schorr schön schnell
Troisdorf (hg). Bei der Troisdorfer Stadionnacht dominierte Lisa Schorr vom SV Saar 05 die 100 Meter der Frauen. Die 20-Jährige stellte dabei trotz eines Gegenwindes von einem Meter pro Sekunde mit 11,75 Sekunden ihre Bestzeit ein und erzielte eine neue saarländische Jahresbestzeit.

 

Klar für Sonja Hennchen (+Zahlen)

Ergebnisliste

Kirkel (hg). Sonja Hennchen, 23, vom VfA Neunkirchen dominierte den 21. Zehn-Kilometer-Volkslauf des TV Kirkel bei den Frauen in 40:34 Minuten mit mehr als einer Minute Vorsprung. Schnellster und Gesamtsieger des Traditionslaufes war Michael Gärtner, 34, vom SV Saar 05 in 34:36 Minuten. Bester Jugendlicher war Carsten Rupp, 17, von der LG DJK Erbach-SG St. Ingbert (36:53).

  

Vier Titel an die Saar (+Zahlen)
Kevelaer (hg). Bei den deutschen Meisterschaften der 30 bis 49 Jahre alten Leichtathletik-Senioren gingen vier Titel ins Saarland. Als Titelverteidiger erneut erfolgreich waren Christine Ecker, LG DJK Erbach-SG St. Ingbert, im Diskuswurf der Klasse W 35 (44,02) und Martin Vogel, SV Saar 05, über 110 Meter Hürden der Klasse M 40 (15,87). Zwei Titel für die LSG 98 Köllertal holten Stabhochspringer Jörg Müller in Klasse M 35 (4,10) und der 51-jährige M 45-Speerwerfer Reimund Müller (57,94). Dazu gab es für Saarländer einmal Silber und fünfmal Bronze.

  

Frauke Lion Vizemeisterin
Illertissen (hg). Frauke Lion vom LC Rehlingen wurde bei den deutschen Schülermeisterschaften in den Blockwettkämpfen Vizemeisterin im Block Sprint/Sprung der 14-Jährigen. Mit den Leistungen 12,91 Sekunden für 100 Meter, 12,71 Sekunden für 80 Meter Hürden, 5,12 Meter im Weit- und 1,56 Meter im Hochsprung sowie 33,31 Meter im Speerwurf kam sie auf 2750 Punkte und verbesserte damit den bisherigen Saarlandrekord um über 100 Punkte.

  

Sahner-Sieg
Schweinfurt (hg). Bei einer DLV-Jugendgala gewann Andreas Sahner, LG Saar 70, den Hammerwurf der B-Jugend mit 70,72 Meter. Über 800 Meter der weiblichen Jugend B steigerte sich Carla Thinnes, LC Rehlingen, als Sechste um fast vier Sekunden auf 2:16,42 Minuten.

  

 Kohler und Priester in Bestform (+Zahlen)

Ergebnisliste

Rehlingen (hg). Beim Ferienabendsportfest des LC Rehlingen fielen Ricarda Kohler, 16, von der LG DJK Erbach-SG St. Ingbert mit 14,78 Sekunden für 100 Meter Hürden und der Einheimische Ralf Priester, 19, mit gutem Kugelstoß von 13,84 Metern und noch besserem Speerwurf von 62,93 Metern positiv auf. Florian Neuschwander, 21, vom LC Rehlingen kam über 3000 Meter auf 8:27,80 Minuten.

 

Tamara Schulz mit Bestzeit
Trebur (hg). Auf überfluteter Bahn, die eher Freistilschwimmen als Langlaufen begünstigte, lief bei einem Abendsportfest im hessischen Trebur Tamara Schulz, 24, vom SV Saar 05 als 5000-Meter-Dritte persönliche Bestzeit in 19:34,29 Minuten. Oliver Scherf, LSG Saarbrücken-Sulzbachtal gewann die 800 Meter der Männer in 2:02,84 Minuten. Ein Nachtrag zur Senioren-DM von Kevelaer: Manfred Hubertus, LSC Düppenweiler, sorgte im letzten Versuch des Diskuswerfens der Klasse M 35 mit 48,13 Metern für einen fünften saarländischen Titelgewinn.

  

Dritter Sieg für Julia Brengel (+Zahlen)

Ergebnisliste

Saarbrücken (hg). Zum dritten Mal nach 1997 und 2000 war Julia Keck, LG DJK Erbach-SG St. Ingbert, in 38:29 Minuten schnellste Frau beim nun 14. Sparkassen Citylauf des SV Saar 05. Die 28-Jährige zog damit nach Siegen gleich mit der Ungarin Helena Barocsi. Überlegener Gesamtsieger des Zehn-Kilometer-Laufes war der zehn Jahre ältere Jürgen Bischof vom pfälzischen TV Hatzenbühl in 31:54 Minuten, schnellster Jugendlicher der 16-jährige Keck-Klubkamerad Hendrik Tönjes (40:24).

   

Schedler erneut vorne
Konz (hg). Mit einem sicheren Sieg in 37:21 Minuten beendete Michaela Schedler, LTF Marpingen, die zehn Kilometer des vierten Laufes um den Bitburg-Cup klar vor Margret Ruppert, LC Saucony Saar (37:49). Mit diesem dritten Erfolg im vierten Rennen baute die 20-Jährige ihre Führung in der Gesamtwertung vor Cup-Verteidigerin Heidi Schneider (Dritte in 38:29) aus Ralingen weiter aus.

  

Saar-Nachwuchs mit Länderkampfsiegen
Newport (hg). Zum klaren Sieg der deutschen U 23-Leichtathletik-Auswahl gegen Großbritannien steuerten auch saarländische Asse ihren Anteil bei. Über 400 Meter Hürden gewann Tina Kron, SV Saar 05, in 59,16 Sekunden ebenso wie über 3000 Meter Hindernis der Rehlinger Raphael Schäfer in 8:52,99 Minuten. Lisa Schorr (100-Meter-Dritte in 11,79 Sekunden) und Marion Hassel (200-Meter-Vierte in 24,85 Sekunden) vom SV Saar 05 sicherten zusammen mit Katja Wakan aus Halle und Katchi Habel aus Dortmund dem deutschen Team auch den Sieg übe 4x100 Meter in 45,65 Sekunden.
 
Saarländer mit Siegchancen
Süddeutsche Junioren- und Schülermeisterschaften im Waldstadion Homburg
Saarbrücken (hg). Wieder einmal ist das Homburger Waldstadion Austragungsort für süddeutsche Leichtathletikmeisterschaften. Diesmal, am Samstag ab 10.45 Uhr und am Sonntag ab 9.30 Uhr, für die Junioren und die 15-jährigen Schülerinnen und Schüler aus den neun süddeutschen Landesverbänden. Dazu kommen Gehwettbewerbe der Aktiven und Langstaffeln der B-Jugend. Zu den 18 bis 22 Jahre alten Junioren gehören einige, die in der aktuellen deutschen Bestenliste der Aktiven vordere Plätze belegen. So bei den Mädchen die gerade von der U 20-WM aus Jamaika als Diskus-Vierte zurück gekommene deutsche Jugendmeisterin Sabine Rumpf (LSG Goldener Grund, 54,82 Meter) oder Kugelstoßerin Aline Schäffel (LG Ohra-Hörsel, 16,70 Meter). Gemeldet hat auch die derzeit drittbeste deutsche Speerwerferin Christina Obergföll (LG Offenburg, 60,61 Meter). Doch ist deren Start am Sonntag wenig wahrscheinlich, da sie am Samstag in Leverkusen die Chance hat, sich noch das EM-Ticket für München zu sichern. Damit wäre hier der Weg zum Titel frei für die in Kingston gerade Fünfte gewordene Stefanie Hessler vom SV Saar 05 (bisher 54,96 Meter). Weitere Saarländerinnen mit Siegchancen sind die schnellen Saar 05-Mädels Lisa Schorr, Tina Kron und Marion Hassel über 100 und 200 Meter, die deutsche Juniorenmeisterin Tina Kron natürlich über 400 Meter Hürden, wenn sie hier an den Start geht. Bei den Junioren ist Stabhochspringer Richard Möcks (LSG 98 Köllertal) mit seinen 5,31 Meter einziger Favorit aus dem Saarland. Gute Aussichten auf einen Spitzenplatz hat auch 5000-Meter-Läufer Florian Neuschwander vom LC Rehlingen. Aus den Reihen der Gäste ragt Sprinter Markus Malucha (VfL Sindelfingen) heraus, der zur Zeit mit 20,98 Sekunden auf Rang fünf in Deutschland steht. Zu beachten sind auch der deutsche Juniorenmeister im Diskuswurf, Heinrich Seitz (LG Eintracht Frankfurt, 60,16 Meter), Junioren-Vize Sven-Eric Hahn (MTV Stuttgart), der die Kugel schon 18,31 Meter weit stieß, und Hammerwerfer Jens Rautenkranz (TSV Spangenberg, 68,24 Meter). Der Eintritt zu den Titelkämpfen ist an beiden Tagen frei.
  
Fünf Titel blieben im Land (+Zahlen)

Ergebnisliste

Homburg (hg). Die im Waldstadion ausgetragenen süddeutschen Meisterschaften der Junioren- und der Schüler-15-Klasse wurden zur großen Gala der schnellen Lisa Schorr vom SV Saar 05. Nachdem die 20-Jährige samstags die 100 Meter in 11,90 Sekunden dominiert hatte, führte sie sonntags über 200 Meter in 24,19 Sekunden gleich ein flottes Saar 05-Trio vor Marion Hassel (24,34) und Tina Kron (24,56) an. Ebenso souveräne Südmeister wurden Stefanie Hessler (Saar 05) im Speerwurf mit 51,91 Metern und Florian Neuschwander (Rehlingen) über 5000 Meter in 14:42,42 Minuten. Den fünften Titel holte Schülerin Simone Feld (98 Köllertal) über 2000 Meter mit Landesrekord von 6:27,58 Minuten. Für einen weiteren Rekord sorgte Speerwerferin Caroline Schlör, 15, (Saar 70) mit 37,88 Metern.
Neben diesen fünf Titelgewinnen gab es für Saarländerinnen oder Saarländer ebenso oft Silber und gar achtmal Bronze, wobei die Mehrzahl der Medaillengewinner/innen neue persönliche Bestleistungen erzielte. Ein Beweis für die sehr gute Vorbereitung - unterstützt von bestem Wetter.
So imponierte samstags Thomas Koch (Rehlingen) mit einem starken 3000-Meter-Hindernislauf auf Platz zwei in 9:22,42 Minuten. Tags darauf sicherten sich neben Marion Hassel Richard Möcks (98 Köllertal) mit genau fünf Metern im Stabhochsprung - höhengleich mit dem Sieger und dem Dritten - und der auf 2:43,51 Minuten für die 1000 Meter verbesserte 15-jährige Daniel Rauland (LAC Saarlouis) die Vizemeisterschaft. Gleiches gelang zum Finale auch 4x400-Meter-Schlußläufer David Busch in 3:24,02 Minuten für die LG DJK Erbach-SG St. Ingbert.
Die vier dritten Plätze des ersten Wettkampftages besorgten in der Juniorenklasse Daniela Mark (Saar 05) über 800 Meter in 2:13,40 Minuten und der leider wieder mit einer Verletzung kämpfende Martin Wendel (Rehlingen) im Weitsprung mit guten 7,32 Metern sowie sein Klubkamerad Christian Hager über 110 Meter Hürden in 14,80 Sekunden. Bei den Schülerinnen steigerte sich Rebecca Altmeier (Merzig) im Kugelstoßen auf 12,73 Meter. Sonntags dann gab es dritte Plätze für Rekordwerferin Caroline Schlör und - siehe oben - Tina Kron sowie für die Schüler Sebastian Slawik (LSG Saarlouis) mit Verbesserung im Dreisprung auf 12,85 Meter und Stefan Mührenberg (Ensdorf) mit Hausrekord im Hammerwurf von 52,77 Meter.
An besonders aufgefallenen "auswärtigen" Leistungen seien die beachtliche Steigerung von Ariane Friedrich aus Hessisch Lichtenau auf 1,86 Meter im Hochsprung der Juniorinnen und die schnellen 21,06 Sekunden (bei optimalem Rückenwind von 1,9 m/sec) von Junioren-Sprintdoppelsieger Sebastian Gatzka von der LG Alheimer Rotenburg-Bebra genannt. Bei den Schülern gehört der starke Adrian Becker vom LAZ Gießen Stadt und Land herausgestellt: 80 Meter Hürden 10,31 Sekunden, 300 Meter Hürden deutscher Rekord 38,74 Sekunden (der bisher geführte Rekord steht seit 1978 bei handgestoppten 38,6, was diesen 38,74 entspricht) und 6,71 Meter im Weitsprung. Keine Enttäuschungen waren auch die "hammerstarken" Evelyn Günther (LAZ Zweibrücken) mit 56,59 Meter und Jens Rautenkranz (TSV Spangenberg) mit 64,10 Metern.
  
Vierter Sieg im fünften Lauf
Ralingen (hg). Auch beim fünften Lauf um den Bitburg-Cup, dem 15. Ralinger Sauertal-Lauf über zehn Kilometer, bestimmte das Duo Michaela Schedler (LTF Marpingen) in 36:45 Minuten und Margret Ruppert (LC Saucony Saar, 37:41 Minuten) das Geschehen vor der einheimischen Cup-Verteidigerin Heidi Schneider (38:00). Die damit zum vierten Mal siegreiche 20-jährige Marpingerin führt nun die Gesamtwertung mit knapp fünf Minuten Vorsprung an.
  
Drei deutsche Meister (+Zahlen)
Weinstadt (hg). Bei den deutschen Seniorenmeisterschaften II für die über 50-Jährigen im württembergischen Weinstadt gingen drei Titel ins Saarland. Im Speerwurf der Klasse M 50 warf M 45-Meister Reimund Müller von der LSG 98 Köllertal das neue 700-Gramm-Gerät gute 60,80 Meter weit. In der gleichen Disziplin der Klasse M 70 kam Vorjahresvize Karl-Heinz Menzler, LC 72 Altenkessel, auf 40,44 Meter. Titel Nummer drei ging in Klasse M 80 über 100 Meter in 17,33 Sekunden an Müllers Klubkamerad Erich Ackermann.
 
Schnelles Rehlinger Duo (+Zahlen)

Ergebnisliste

Rehlingen (hg). Für ein flottes 1500-Meter-Rennen sorgten bei einem Feriensportfest des LC Rehlingen die einheimischen Asse Raphael Schäfer und Florian Neuschwander. Mit 3:48,54 Minuten behielt dabei der Hindernisspezialist die Oberhand vor dem auf 3:49,83 Minuten verbesserten Flachläufer. Bei der B-Jugend imponierten die vom 96er Olmpiadritten Andrej Tiwontschik betreuten Hamad Al-Shababi (4,60 Meter im Stabhochsprung) und Ibrahim Machmaud (100 Meter 11,19, 400 Meter 50,75 Sekunden) aus Katar. Manuel Siebel vom LC Rehlingen steigerte sich mit Kugel (15,40 Meter) und Diskus (45,76 Meter).
 
 
  

 

[ Startseite ][ SLB Intern][ Info-Dienst][ Events] [ Kader ][ Links ][ Feedback] [Vereine ]
[ Presse ] [ Ergebnisse