Logo12.gif (2117 Byte)

Presse/News


 

 

 

 

 

 

 

Januar 2003

Petzold lief allen davon 22.01.03
Silber und Bronze für Saar-Uni 20.01.03
Comeback von Ghosh und Kirch
Kappler 6,39 m – Möcks 5,20 m – Kirch 48,25 s
18.01.03
Tanja Hooß Zweite 06.01.03
Duell der Asse: Kappler vor Schulte 13.01.03
Starker Lauf von Simon Kirch 06.01.03
Bestleistung im Schneetreiben 06.01.03
Zwei Saar 05-Siege 02.01.03
Saar-Trio vorn 02.01.03
  
Saar-Trio vorn
Trier (hg). Die fünf Kilometer der männlichen A-Jugend wurden beim 13. BIT-Silvesterlauf des TV Germania Trier von einem saarländischen Trio dominiert: Thomas Koch vom LC Rehlingen gewann in 15:46 Minuten mit einer Sekunde vor seinem Klubkameraden Johannes Schmitt und Stephan Burgemeister, Erbach-St. Ingbert (15:58). Schnellste A- Jugendliche war die Rehlingerin Barbara Zickwolf (20:40), und der Sieg bei den 15-jährigen Schülerinnen ging an Simone Feld, LSG 98 Köllertal, in sehr guten 17:42 Minuten.

   

Zwei Saar 05-Siege
Kottweiler-Schwanden (hg). Beim 30. internationalen Silvesterlauf gewann Marion Jakobs vom SV Saar 05 die 10,5 Kilometer der Frauen in 39:42 Minuten, drei Sekunden vor ihrer künftigen Klubkameradin Andrea Hahn (Bonn/Troisdorf). Deren Freund Robert-Thomas Koch holte sich bei den Männern ebenfalls Platz zwei (33:43).  Bei der weiblichen Jugend siegte die 05erin Jana Hoffmann in 43:28 Minuten. Den M 50-Klassensieg holte sich Hans-Joachim Groß, LTF Marpingen, in 37:57 Minuten.

  

Bestleistung im Schneetreiben (+Zahlen)

Ergebnisliste

Altforweiler (hg). Im heftigen Schneetreiben überzeugte der 15-jährige Stefan Welsch vom LC Rehlingen beim 18. Drei-Königs-Werfen der LG Berus mit einer persönlichen Bestleistung im Hammerwurf: 60,13 Meter, 1,06 Meter weiter als bisher. Bei der weiblichen Jugend B kam Joana Hahn vom TV St. Wendel mit 40,66 Metern bis auf vier Zentimeter an ihren Hausrekord heran.
 
Starker Lauf von Simon Kirch (+Zahlen)

Ergebnisliste

Saarbrücken (hg). Nach 18 Monaten Wettkampfpause wegen einer langwierigen Verletzung glänzte 400-Meter-Rekordler Simon Kirch (Saar 05) bei den 1. SLB-Hallenwettkämpfen an der Hermann-Neuberger-Sportschule mit starken 48,75 Sekunden. Mit dem Stab überquerte Rekordler Richard Möcks (98 Köllertal) genau fünf Meter. Bei der Jugend imponierte der Kirner Gast Stefan Bender mit 17,15 Metern im Kugelstoßen.
  
Duell der Asse: Kappler vor Schulte (+Zahlen)

Ergebnisliste

Saarbrücken (hg). Das erste Weitsprung-Duell der Neu-Saarländerinnen Bianca Kappler, LC Rehlingen, gegen Sofia Schulte, SV Saar 05, endete mit 6,33 Meter zu 6,22 Meter für die Rehlingerin. Daneben glänzte bei den 2. SLB-Hallenwettkämpfen an der Neuberger-Sportschule die schnelle Tina Kron vom SV Saar 05 mit sicheren Siegen über 60 Meter (7,64 Sekunden) und über 200 Meter (24,78 Sekunden).
  
Tanja Hooß Zweite
Rheinzabern (hg). Wie schon über zehn Kilometer holte sich Tanja Hooß von LTF Marpingen auch beim zweiten Lauf der Winterlaufserie über diesmal 15 Kilometer Platz zwei in 56:06 Minuten. Andrea Hahn, SV Saar 05, wurde Vierte in 58:28 Minuten. Deren Freund Robert-Thomas Koch war bei den Männern als Vierter in 50:26 Minuten schnellster Saarländer.
 
Comeback von Ghosh und Kirch
Kappler 6,39 m – Möcks 5,20 m – Kirch 48,25 s 
(+Zahlen)

Ergebnisliste

Saarbrücken. Neben dem Weitsprungduell der Neu-Saarländerinnen Bianca Kappler und Sofia Schulte standen die saarländischen Hallenmeisterschaften im Zeichen der Comebacks von Shanta Ghosh vom LC Rehlingen und von Simon Kirch vom SV Saar 05 Saarbrücken.
Nach fast einem Dreivierteljahr Zwangspause machte Staffel-Silbermedaillengewinnerin (4x400 m 2001 Edmonton) Shanta Ghosh ihre ersten Laufschritte in der Hermann-Neuberger-Halle über 60 und 200 Meter. Und das mit Erfolg: "Es lief recht gut. Das Bein hielt, ich bin mit dem Auftakt zufrieden." Über 60 m mußte sie sich allerdings der startschnellen Tina Kron (Saar 05) geschlagen geben, als diese sich auf 7,59 s steigerte und Shanta mit 7,65 s nur die Vizemeisterschaft ließ. Umgekehrt dann der Einlauf über 200 m: Ghosh in 24,30 s vor der auf 24,61 s verbesserten 05erin. Ein Einlauf, den Kron "so erwartet hatte". Shanta Ghosh wird die Hallensaison bis zu den Deutschen fortsetzen, legt aber das Schwergewicht ihrer Planungen auf die Freiluft-WM in Paris, wo sie "gerne wieder im deutschen 4x400-m-Quartett antreten möchte".
Das gleiche Ziel hat auch Viertelmeiler Simon Kirch vom SV Saar 05, dessen Pause doppelt so lang ausfiel wie die von Ghosh. Nach 18 Monaten mit Verletzung, Operation, Regeneration und Training wollte er nach den 48,75 s vor zwei Wochen eigentlich "keinen Start mehr in der Halle machen", überlegte es sich aber kurzfristig anders. Und motivierte damit den Jugendlichen Langhürdler David Busch (Erbach-St. Ingbert) zur Ummeldung vom Start bei der Jugend zu den Aktiven. Was dazu führte, daß Kirch nach kontrollierter erster Runde ("ich sollte um 23 s angehen") nach beachtlichen 48,25 s ins Ziel kam und Busch dahinter mit 49,00 s glänzte.
Das zweite Duell der Weitsprung-Asse Kappler gegen Schulte endete nach den 6,33 m zu 6,22 m vor Wochenfrist erneut mit einem Sieg der Rehlingerin Bianca Kappler. (Der LC Rehlingen hat sich übrigens nach einem neuen Sponsorvertrag in LC asics Rehlingen umbenannt). Auch diesmal hatte Kappler mit Steigerung im zweiten Versuch auf 6,39 m das bessere Ende für sich und sicherte sich so ihren ersten SLB-Titel vor der gleich mit 6,28 m beginnenden EM-Achten Sofia Schulte (Saar 05). Erwähnenswert daneben die 55,70 s der ebenfalls länger außer Gefecht gesetzten Larissa Kettenis (Saar 05) über 400 m und die 5,20 m des Köllertaler Stabartisten Richard Möcks.
Bei der Jugend gefielen vor allem die Rehlinger Johannes Schmitt (3000 m 8:32,62) und die 17-jährige Carla Thinnes (800 m 2:16,35).
 
Silber und Bronze für Saar-Uni
Frankfurt (hg). Zwei Mal Edelmetall im Kugelstoßen gab es bei den deutschen Leichtathletik-Hallen-Hochschulmeisterschaften im Sport- und Freizeitzentrum Frankfurt-Kalbach für Vertreter der Universität Saarbrücken: Esther Eisenlauer vom TV Hostenbach kam als Vizemeisterin auf 12,80 Meter, Phillip Schreiber vom LC asics Rehlingen wurde Dritter mit 16,14 Metern.
 
Petzold lief allen davon (+Zahlen)

Ergebnisliste

Schmelz (hg). Maik Petzold von der SG Adelsberg zeigte beim 27. Crosslauf des LC Schmelz den 20 Konkurrenten, was eine Harke ist: Der Triathlet dominierte die 9600 Meter nach 32:30 Minuten mit mehr als einer Minute Vorsprung vor Jan Raphael von Hannover 96 und Andreas Raelert aus Rostock. Schnellste Frau war über 3600 Meter Gabi Duchstein, LAG Saarbrücken, in 14:54 Minuten.
  

 

[ Startseite ][ SLB Intern][ Info-Dienst][ Events] [ Kader ][ Links ][ Feedback] [Vereine ]
[ Presse ] [ Ergebnisse