Logo12.gif (2117 Byte)

Presse/News


 

April 2003

Hooß nah an Bestzeit 29.04.03
B-Jugend-Quali für Manuel Siebel 27.04.03
Saarrekord und EM-Quali für Ramona Jungton 27.04.03
Michaela nah am Rekord 21.04.03
Weite Würfe von Esther Eisenlauer 07.04.03
Starke Marathon-Frauen  07.04.03
Leichtathletik: Drei liefen DM-Quali 06.04.03
Marpinger Doppelsieg 01.04.03
  
 
Marpinger Doppelsieg (+Zahlen)
Urexweiler (hg). Die 16. "Illtalschleife" der LTF Urexweiler über zehn Kilometer dominierte Christian Agsten von LTF Marpingen nach 33:20 Minuten mit großem Vorsprung vor seinem jüngeren Klubkameraden Ramon Bernardon (34:41). Auch die Frauenwertung ging durch Tanja Hooß in 38:55 Minuten an die Marpinger Lauf-Treff-Freunde. Schnellste beim Zwei-Kilometer-Schülerlauf waren Monika Baldauf aus Piesbach in 7:35 Minuten und Markus Herrmann aus Braunshausen in 7:10 Minuten.

   

Leichtathletik: Drei liefen DM-Quali (+Zahlen)

Ergebnisliste

St. Wendel (hg). Zwei erfolgreiche Titelverteidigerinnen gewannen bei den saarländischen Langlaufmeisterschaften im St. Wendeler Sportzentrum ihre Titel in persönlicher Bestzeit mit Qualifikation für deutsche Meisterschaften: Simone Feld (LAC Saarlouis) über 3000 Meter der B-Jugend in 10:11,77 Minuten und Michaela Schedler (LTF Marpingen) über 10000 Meter der Frauen in 35:20,43 Minuten. Die DM-Quali schaffte auch Johannes Schmitt (LC asics Rehlingen) über 5000 Meter der A-.Jugend mit 15:11,14 Minuten. Die 10000 Meter der Männer gewann Stefan Schu (Tritronic Team St. Wendel) mit "Hausrekord" von 31:42,83 Minuten.

 

Starke Marathon-Frauen 
Bonn (hg). Mit persönlichen Bestzeiten glänzten beim RheinEnergie-Marathon in Bonn die Langstrecklerinnen des SV Saar 05: Ursula Sinnewe als Zweite in Klasse W 45 mit 3:01:26 Stunden, Katja Pörtner als Dritte der W-30-Klasse mit 3:03:32 Stunden und Monika Engstler als Sechste in W 45 mit 3:21:42 Stunden. Mit der Gesamtzeit von 9:26:40 Stunden verfehlte das Trio den Saarlandrekord um rund 17 einhalb Minuten.

 

Weite Würfe von Esther Eisenlauer (+Zahlen)

Ergebnisliste

Ludweiler (hg). Beim 20. Warndtwerfertag des TV Ludweiler bewies Esther Eisenlauer vom TV Hostenbach schon sehr gute Form. Die 26-Jährige schleuderte bei den Frauen den Diskus 45,93 Meter weit und kam mit dem Speer auf 51,80 Meter. Stark auch der 15-jährige Vierfachsieger Stefan Welsch (LC asics Rehlingen) mit Bestleistungen mit Kugel (13,84 Meter) und Diskus (48,24 Meter) und weiteren Siegen mit Speer und Ball.

  

Michaela nah am Rekord
Rheinzabern (hg). Als Gewinnerin der zehn Kilometer beim 30. Rheinzaberner Osterlauf in 35:42 Minuten verfehlte Michaela Schedler von den LTF Marpingen ihren eigenen Landesrekord von 2002 an gleicher Stelle nur um eine Sekunde. Als Siebte steigerte sich Sonja Hennchen (VfA Neunkirchen) auf 39:06 Minuten. Neunte wurde die Marpingerin Tamara Schulz in "Hausrekord" von 40:17 Minuten. Bei den Männern kamen ihre Klubkameraden Christian Agsten als Dritter (32:45 Minuten) und Alexander Bick als Siebter (33:33-Bestzeit) ins Ziel. Im Halbmarathon wurde Martin Schedler in neuer Bestzeit von 1:12:23 Stunden hervorragender Vierter.

  

Saarrekord und EM-Quali für Ramona Jungton (+Zahlen)

Ergebnisliste

Merzig (hg). Beim verregneten Werfertag des LV Merzig glänzte Ramona Jungton vom LC asics Rehlingen mit einem neuen Saarlandrekord im Hammerwurf der Frauen und A-Jugend. Die 18-Jährige steigerte ihre eigene Marke um 67 Zenitmeter auf 58,08 Meter und schaffte damit die Qualifikation für die U 20-Europameisterschaften im Juli im finnischen Tampere. Die Normerfüllung für die deutschen B-Jugendmeisterschaften erreichten ebenfalls im Hammerwurf Joana Hahn (St. Wendel) mit der Steigerung auf 46,96 Meter und der Trierer Torsten Hartkorn (52,28).

  

B-Jugend-Quali für Manuel Siebel (+Zahlen)

Ergebnisliste

Rehlingen (hg). Mit der neuen persönlichen Bestzeit von 51,20 Sekunden für die 400 Meter gelang dem 17-jährigen Manuel Siebel beim ersten Sportfest seines LC asics Rehlingen die Qualifikation für die deutschen B-Jugendmeisterschaften Anfang Juli in Fulda.

  

Hooß nah an Bestzeit
Hamburg (hg). Als 41. unter den mehr als 16000 Startern verfehlte Jörg Hooß LTF Marpingen, beim 18. Olympus-Marathon in Hamburg seine Bestzeit aus 1998 nur um sechs Sekunden. Mit seinen 2:34:54 Stunden liegt der 39-Jährige voll im Plan für die deutschen 100-Kilometer-Meisterschaften im September, wo er einen fünften Platz zu verteidigen hat.

 

   

  

 
  
  
 
 
 
  

 

[ Startseite ][ SLB Intern][ Info-Dienst][ Events] [ Kader ][ Links ][ Feedback] [Vereine ]
[ Presse ] [ Ergebnisse