Logo12.gif (2117 Byte)

Presse/News


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Juni 2003

Qualitätstrio mit DM-Quali 30.06.03
Hartmann wieder vorne 29.06.03
Welsch mit Bestleistung 23.06.03
Sieg von Tanja Schmidt 23.06.03
Schedler läuft Rekord 22.06.03
Sieben schafften die DM-Quali 20.06.03
Gold für Rudolf Breder 16.06.03
Edith Masei klar vorne 16.06.03
Dominator Welsch 16.06.03
Christian Klein vor Raphael Schäfer 15.06.03
Manuel Siebel sehr stark 13.06.03
Bick gewinnt Flughafenlauf 13.06.03
Andreas Sahner Zweiter 11.06.03
Sieg für Tamara Schulz 09.06.03
Siege für Bauer und Kirch 09.06.03
Hessler die Nummer zwei 09.06.03
Geschwistersieg für Schedlers 09.06.03
Thomas Schütz klar vorn 02.06.03
Vier Titel für Siebel 02.06.03
DM-Quali für Mark und Brede 02.06.03
Bianca Kappler sorgt mit 6,61 Meter für das Glanzlicht
Kron 58,05 s – Hessler 55,31 m – Henry 81,92 m
01.06.03
  
 
Bianca Kappler sorgt mit 6,61 Meter für das Glanzlicht
Kron 58,05 s – Hessler 55,31 m – Henry 81,92 m
(Bericht für "Leichtathletik") (+Zahlen)

Ergebnisliste

Saarbrücken. Nachdem die dunklen Wolken sich verzogen hatten, und die kurz vor Beginn der Titelkämpfe vom Rundfunk durchgesagte Unwetterwarnung für Saarbrücken zum Glück gegenstandslos blieb, brachten die "abgespeckten" SLB-Titelkämpfe im Stadion Kieselhumes doch noch einige recht gute Ergebnisse. "Doch noch", weil einige Spitzenkräfte (Sofia Schulte, Raphael Schäfer, Lars Albert, Christian Klein, Marcus Brede) wegen anderer Starts am Wochenende fehlten oder wie Shanta Ghosh wegen Verletzung passen mussten.
Ja, mit dem erhofften Comeback von Shanta wurde es leider wieder nichts. Noch beim Einlaufen für die Sprints schien alles bestens, aber dann plötzlich machten sich erneut Schmerzen am Beuger bemerkbar und die Rehlingerin musste betrübt ihren Saisoneinstand auf Pfingstmontag verschieben. Trotzdem aber gab es zumindest ein Glanzlicht festzuhalten, denn eine starke Bianca Kappler machte ihre (WM-)Ambitionen deutlich. Auch ohne entsprechende Konkurrenz ließ die Neu-Saarländerin nichts anbrennen und trumpfte in einer guten Serie mit DLV-Jahresbestleistung von 6,61 m auf. Und verbesserte damit den fast 16 Jahre alten Saarlandrekord von Andrea Breder um drei Zentimeter.
Auf dem Weg nach vorne ist auch Langhürdlerin Tina Kron, die auch diesmal nicht problemlos über die Runde kam, dennoch mit guten 58,05 s zu gefallen wusste.
Prima natürlich das Duell der besten Speerwerferinnen im Saarland Stefanie Hessler gegen Esther Eisenlauer, das mit 55,31 m zu 53,89 m für die U 23-Hoffnung endete.
Auf der Positivseite noch die geglückte Doppeltitelverteidigung von Lisa Schorr über 100 und 200 Meter mit 11,92 s bzw. 24,67 s trotz Problemen mit der Achillessehne.
Bei den Männern überzeugte am Tag nach den 84,74 m von Dessau Boris Henry mit 81,92 m, auch wenn ein vorher erhoffter erneuter WM-Quali-Wurf bei wechselnden Winden nicht glückte. "Gleich heut‘ noch mal die Norm werfen, das wäre prima" war der EM-Dritte von München im Vorfeld optimistisch. Im Kommen nach vielen Verletzungsproblemen ist auch wieder Simon Kirch, wie die 10,76 s bei nur 0,1 m/s Rückenwind zeigen. Pech hatte der Viertelmeiler dann aber über 200 m, als seine starken 21,44 s von zuviel Rückenwind begleitet wurden. Im Haben verbuchen darf man dazu die 16,91 m von Kugelstoßer Phillip Schreiber und – zumindest aus saarländischer Sicht – die 2,01 m von Hochspringer Jens Thielbeer.

   

DM-Quali für Mark und Brede
Forbach (hg). Beim internationalen Leichtathletik-Meeting von US Forbach schafften zwei Asse des SV Saar 05 über 800 Meter die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften Ende des Monats in Ulm: Daniela Mark (23) in 2:10,49 Minuten und Marcus Brede (29) in 1:50,95 Minuten.

 

Vier Titel für Siebel (+Zahlen)

Ergebnisliste

Saarbrücken (hg). Als vierfacher Landesmeister glänzte Manuel Siebel vom LC asics Rehlingen bei den saarländischen B-Jugendtitelkämpfen auf dem Saarbrücker Kieselhumes: 110 Meter Hürden in 14,84 Sekunden, 1,87 Meter im Hochsprung, 14,29 Meter im Kugelstoßen und 45,61 Meter im Diskuswurf. Dies und ein dritter Platz im Speerwurf (46,22 Meter) geben Hoffnung auf ein erfolgreiches Abschneiden beim am kommenden Wochenende in Bernhausen anstehenden Zehnkampftest für die U 18-WM Mitte Juli in Kanada.

 

Thomas Schütz klar vorn (+Zahlen)

Ergebnisliste

Schmelz (hg). Überlegener Sieger beim 17. Internationalen Volkslauf des LC Schmelz war Thomas Schütz vom LC 72 Altenkessel. Er benötigte für die zehn Kilometer 35:29 Minuten. Schnellste Frau war Tina Wessely aus Trier nach 40:19 Minuten.

  

Geschwistersieg für Schedlers (+Zahlen)
Saarbrücken (hg). Den seltenen Fall, dass Bruder und Schwester zum 10-Kilometer-Sieg laufen, gab es beim 9. internationalen Saar-Lor-Lux-Lauf der Polizei Saarbrücken. An der Spitze der 366 Läufer kam Martin Schedler, 23 Jahre, von LTF Marpingen nach 34:22 Minuten ins Ziel. Schnellste Frau war Martins zwei Jahre jüngere Schwester Michaela Schedler. Die zweifache deutsche Juniorenmeisterin verfehlte dabei mit 35:50 Minuten den eigenen Landesrekord nur um neun Sekunden. Saar-Lor-Lux-Polizeimeister wurden Vorjahressiegerin Christine Klein (PI Lebach, 41:50) und Christof Mechenbier (LKA, 34:34).

  

Hessler die Nummer zwei
Osnabrück-Gretesch (hg). Hinter Vizeeuropameisterin Steffi Nerius, Leverkusen, die sich mit 64,09 Meter für den Europacup qualifizierte, kam Speerwerferin Stefanie Hessler vom SV Saar 05 bei der WM-Qualifikation "Gretesch Live" auf Platz zwei. Mit 55,39 Meter war die saarländische Rekordlerin eindeutig beste Juniorin und ist nun für Florenz Nerius-Ersatz. Über 400 Meter Hürden wurde Tina Kron (ebenfalls Saar 05) Vierte in 58,42 Sekunden.

  

Siege für Bauer und Kirch
Weinheim (hg). Simon Kirch, saarländischer 400-Meter-Rekordler des SV Saar 05, gewann bei der Kurpfalz-Gala der TSG Weinheim sein 400-Meter-Comeback überlegen in 46,98 Sekunden. Seine Klubkameradin Sabine Bauer wurde Doppelsiegerin über 100 Meter (12,15 Sekunden) und über 200 Meter (24,75 Sekunden) vor der 05erin Daniela Mark (25,21).

  

Sieg für Tamara Schulz
Ludwigshafen (hg). Beim 26. Pfingstsportfest im Südweststadion gewann Tamara Schulz von LTF Marpingen die 3000 Meter der Frauen in persönlicher Bestzeit von 11:21,26 Minuten.

 

Andreas Sahner Zweiter
Fränkisch-Crumbach (hg). Beim 1. Hammerwurf-Meeting in Fränkisch-Crumbach landete der saarländische Nachwuchs auf vorderen Plätzen: Andreas Sahner von der LG Saar 70 wurde bei der männlichen Jugend A Zweiter mit 68,38 Meter, sein weibliches Pendant Ramona Jungton, LC asics Rehlingen, kam mit 56,09 Meter auf Platz drei. Dritter der B-Jugend wurde der Rehlinger Stefan Welsch, 15 Jahre alt, mit Hausrekord von 58,93 Meter, und Fünfte weiblichen B-Jugend wurde Joana Hahn aus St. Wendel mit Steigerung auf 48,52 Meter.

   

Bick gewinnt Flughafenlauf
Frankfurt (hg). Mit dreizehn Sekunden Vorsprung auf den Griesheimer Christian Belz gewann Alexander Bick von LTF Marpingen den 2. Fraportlauf um den Frankfurter Flughafen. Der Marpinger benötigte für die zehn Kilometer 32:40 Minuten.

  

Manuel Siebel sehr stark
Bei der U 18-WM-Quali in Bernhausen glänzte Manuel Siebel vom LC asics Rehlingen als überlegener Sieger im Zehnkampf bzw. in der Achtkampf-Wertung mit tollen 7378 bzw. 6138 Punkten. Dabei schaffte er sechs – vier am ersten Tag – persönliche Bestleistungen:100 m: 10,97 – Weit: 7,02 – Kugel 14,29 – Hoch: 1,91 – 400 m: 50,03 – 110 m H: 14,39 – Diskus: 43,25 – Stab:3,60 – Speer: 52,24 – 1500 m: 4:49,11.
 
Christian Klein vor Raphael Schäfer (+Zahlen)

Ergebnisliste

Saarlouis (hg). Einen flotten 1500-Meter-Einlagelauf der Männer gewann bei den saarländischen Jugendmeisterschaften dank starkem Finish Christian Klein vom LC asics Rehlingen vor seinem Klubkameraden Raphael Schäfer. Beider neue persönliche Bestzeiten: Klein 3:48,02, Schäfer 3:48,34 Minuten. Für die beste Leistung der Jugend sorgte die 16-jährige Simone Feld vom LAC Saarlouis ebenfalls über 1500 Meter mit Hausrekord von 4:42,28 Minuten. Bei den Jungen ragten Andreas Schanding (Bliesdalheim) und David Busch (Erbach-St. Ingbert) über 200 Meter mit 22,36 und 22,46 Sekunden heraus.
  
Dominator Welsch (+Zahlen)

Ergebnisliste

Saarlouis (hg). Überragender Nachwuchsleichtathlet bei den saarländischen Schülermeisterschaften war der Rehlinger Stefan Welsch mit vier Siegen, zwei davon mit persönlichen Bestleistungen. Der 15-Jährige übersprang 1,75 Meter, schaffte mit Kugel und Diskus Hausrekorde mit 15,44 und 52,28 Metern und warf den Speer 54,67 Meter weit.
  
Edith Masei klar vorne
Neuss (hg). Wie erwartet gewann die Rehlinger Kenianerin Edith Masai beim 21. Sommernachtslauf in Neuss die fünf Kilometer sicher in 15:32,9 Minuten, verfehlte aber den angestrebten Weltrekord deutlich. Viertbeste Deutsche in diesem Elitelauf war Michaela Schedler von LTF Marpingen in 16:51,6 Minuten.
 
Gold für Rudolf Breder
Erding (hg). Bei den deutschen Senioren-Mehrkampfmeisterschaften wurde Rudolf Breder von der LSG Saarlouis Meister im Dreikampf der Klasse M 80. Silber holten die Eheleute Wally und Karl-Heinz Menzler vom LC 72 Altenkessel im Dreikampf W 65 und im Fünfkampf M 70. Im Fünfkampf der Klasse W 50 kam Rita Buchholz vom SV Saar 05 auf Platz vier.
 
Sieben schafften die DM-Quali (+Zahlen)

Ergebnisliste

St. Wendel (hg). Angeführt von der letztjährigen deutschen Vizemeisterin Frauke Lion vom LC asics Rehlingen schafften sieben Schülerinnen und Schüler bei den saarländischen Titelkämpfen im Blockwettkampf die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften im August in Lage: Annika Kerber (LC asics Rehlingen), Nadine Recktenwald (LG Saar 70), Valerie Gal (LG DJK Erbach-SG St. Ingbert), Kathrin Turon (LG Bliestal), Philipp Fink und Lukas Becker (beide SV Saar 05). Im Block Sprint/Sprung erzielte Eric Uder vom LC 72 Altenkessel mit 2781 Punkten einen neuen Landesrekord.
 
Schedler läuft Rekord
Oberweis (hg). Beim ersten Lauf um den Bitburg-Cup 2003 wurde Michaela Schedler von den Lauf-Treff-Freunden Marpingen Zweite in 34:57 Minuten. Die 21-Jährige verbesserte dabei ihren eigenen Saarlandrekord im Zehn-Kilometer-Straßenlauf um nicht weniger als 44 Sekunden.
  
Sieg von Tanja Schmidt
Phalsbourg (hg). Den Zehn-Kilometer-Straßenlauf im elsässischen Phalsbourg gewann bei den Frauen Tanja Schmidt vom LC Saucony Saar in 38:34 Minuten. Zweiter unter den 500 Teilnehmern wurde ihr Klubkamerad Uwe Hartmann in 31:48 Minuten.
 
Welsch mit Bestleistung (+Zahlen)
Ensdorf (hg). Bei saarländischen Meisterschaften im Hammerwurf steigerte der 15-jährige Stefan Welsch vom LC asics Rehlingen seinen "Hausrekord" um fast eineinhalb Meter auf 63,07 Meter. Zum Landesrekord fehlen nun nur noch 46 Zentimeter. Herausragend auch Onkel Christoph Sahner mit 61,54 Metern bei den Männern und Neffe Andreas Sahner (beide LG Saar 70) mit 69,37 Metern bei der A-Jugend.
 
Hartmann wieder vorne
Darmstadt (hg). Wie im Vorjahr gewann Uwe Hartmann vom LC Saucony Saar auch beim 26. Darmstädter Stadtlauf "Cup da Franco" den Masterslauf über 5000 Meter. Der 44 Jahre alte Langstreckler war unter den 370 Teilnehmern Schnellster in 15:47 Minuten. Im Elitelauf der Frauen kam Klubkameradin Tanja Schmidt nach 17:50 Minuten auf Platz 16.
 
Qualitätstrio mit DM-Quali (+Zahlen)

Ergebnisliste

Ottweiler (h). Bei den saarländischen Mehrkampfmeisterschaften der Schüler-A-Klassen schaffte ein Trio die Norm für die deutschen Titelkämpfe: Michèle Meyer (Reimsbach-Oppen) und Frauke Lion (Rehlingen) im Siebenkampf mit 3439 und 3622 Punkten sowie Lukas Becker (Saar 05) im Achtkampf. Der 05er übertraf dabei die geforderte Norm (3950) um sage und schreibe 450 Punkte! Im Vierkampf der Schülerinnen erzielte das Team der LG DJK Erbach-SG St. Ingbert mit 9412 Punkten einen neuen Landesrekord.
 

 

[ Startseite ][ SLB Intern][ Info-Dienst][ Events] [ Kader ][ Links ][ Feedback] [Vereine ]
[ Presse ] [ Ergebnisse